Adresse: 32A Bryansford Avenue, Newcastle, Co Down, BT33 0LG, Northern Ireland

Webseite: http://www.discovernorthernireland.com/Sona-House-Newcastle-P51786

Preis: ++++

Wir haben für drei Nächte (zwei Personen) ca. 280 Euro bezahlt. Im Vergleich zu anderen Unterkünften etwas teurer, aber nicht zu teuer.

Lage: ++++

Die Lage ist perfekt. Es ist ruhig und man ist in nur 10 Gehminuten in der Innenstadt und am Meer. Es gibt jedoch einen Punkt Abzug für die Ausschilderung. Das B&B sieht aus wie ein ganz normales Haus, es gibt kein einziges Schild, weder an der Einfahrt noch am Haus selber. Wir hatten kein Navi, sind zwei Mal am Haus vorbeigefahren und waren selbst als wir vor der Tür standen noch unsicher.

Verpflegung: +++++

Das Frühstück war oberspitze. Am Abend konnte man auswählen was am nächsten Morgen auf dem Tisch stehen sollte. Auf dem Bett lag ein Klemmbrett mit dem Menü, welches man ankreuzte und abgab. Selbst Unverträglichkeiten und Allergien wurden berücksichtigt. Die Auswahl war riesig, von English Breakfast, über Porridge bis zu Avocadobrot mit Lachs.  Wir haben fast alles probieren können und waren hellauf begeistert. Zusätzlich zum bestellten Frühstück gab es im Frühstücksraum Kaffee und Tee, Orangensaft, eine riesen Schale mit Obstsalat, Joghurts, Müslis und selbstgemaches Granola. Da sollte wirklich etwas für jeden Geschmak dabei sein.

Der Frühstücksraum befindet sich im Wintergarten und an zwei von drei Morgen hatten wir den Raum für uns.

Einrichtung: +++++

Es gibt lediglich drei Zimmer im B&B, eines mit En-Suite (Badezimmer im Raum) und zwei weitere Räume, die sich ein Badezimmer teilen. Wir haben das Gemeinschaftsbad genutzt, was allerdings überhaupt kein Problem war. Das Bad war sauber, die Dusche unfassbar gut und der Raum angenehm warm (wenn ich eins nicht abkann dann sind es kalte Badezimmer).

Das Zimmer war ebenfalls klasse. Das Bett war super gemütlich und kein Staubkrümel zu finden. Es gab einen Bademantel und Schlappen, Tee und Kaffee, Wifi sowie einen Fernseher. Ich hab drei Nächte super geschlafen, was aber wahrscheinlich auch an unseren langen Wanderungen lag.

Gastgeber: +++++

Emma, unsere Gastgeberin war super freundlich und hilfsbereit. Sie konnte uns ein paar tolle Restaurants in der Stadt empfehlen (z.B. die Toscano Pizzeria an der Hauptstraße) und war immer zur Stelle, wenn wir Fragen oder Anregungen hatten.

Gesamt: +++++

Ein fantastisches B&B, dass ich sofort weiterempfehlen würde!!!

shona1

shona3-kopieshona2shona4-kopieshona5sona7shona6


Hier findest du weitere Unterkünfte:

[googlemaps https://www.google.com/maps/d/u/0/embed?mid=1FOMgTy5TZGKvOMPoaSKb_1dGiro&w=640&h=480]

Categories: IrlandUnterkünfte

Related Posts

Irland

Irische Weihnacht

Hohoho, es weihnachtet, die Temperaturen sinken (in der letzten Woche sogar recht drastisch), die Weihnachtslichter sind an und die Innenstadt füllt sich. In Irland wird Weihnachten so richig zelebriert und das fängt nicht erst im Read more…

Irland

Ring of Kerry: Skellig Michael

Während des Schreibens meines letzten Artikels habe ich ausversehen auf ‘Veröffentlichen’ gedrückt und schwupps, war der Beitrag online. Nun gut, dann gab es eben zwei Beiträge an einem Tag, was nach solch einer langen Pause Read more…

Irland

Musik aus Irland

Eine Sache, die mir immer wieder auffällt: Die Iren sind verdammt begabt wenn es um Musik geht. Viele spielen ein Instrument oder können singen (und selbst wenn sie es nicht können, geben sie gerne ein Read more…